G20 Konferenz in Berlin: Tesat präsentiert „10 Jahre Laserkommunikation im Weltraum“

G20 Konferenz Berlin

Am 16. und 17. März 2017 fand in Berlin die G20-Konferenz „Digitising Manufacturing - Initiatives, Best Practises and Policy Approaches“ statt. Die Konferenz im Berlin Congress Center am Alexanderplatz war geprägt durch zahlreiche Vorträge und Podiumsdiskussionen. Ausrichter der Veranstaltung war das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Nach der Eröffnung durch Matthias Machnig, Staatssekretär des Bundesministeriums, fanden hochkarätig besetzte Diskussionsrunden zu zukunftsorientierten, globalen Industrialisierungsthemen statt. Unter anderem waren Vertreter von Siemens, General Electric, University of Technology Australia, National Institute of Science and Technology Korea, MIT Massachusetts, Industry and Trade of the Russian Federation und viele mehr vor Ort. Huawei und Toshiba waren auf den Panels ebenso vertreten wie ESA, Inmarsat, das Fraunhofer Institut und das DLR. Die Keynote am zweiten Tag wurde von Brigitte Zypries, Bundeswirtschaftsministerin und Koordinatorin für Luft- und Raumfahrt gesprochen.

Begleitet wurde die Veranstaltung durch eine Ausstellung auf zwei Etagen, wo neben Industrievertretern aus China, Japan, Italien, England und Spanien auch Deutschland präsentiert hat. Hier fand auch Tesat-Spacecom mit mehreren Laser Communication Terminals ihren Platz. Wir haben – neben unserem bewährten goldenen LCT-Exponat – in Kooperation mit dem DLR auch ein Mock-up des OSIRIS 3rd Generation, ein Flugmodell des OSIRIS 2nd Generation und einen 3D-Druck des Cubesat ausgestellt.

© Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG, 2020
Contact
Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG
Gerberstr. 49
71522 Backnang
Germany