Sentinel-2B: Zweites "Auge" bereit für Weltraumtests

Sentinel-2B

Der optische Erdbeobachtungssatellit Sentinel-2B, dessen baugleicher Zwillingssatellit Sentinel-2A bereits am 23. Juni 2015 gestartet wurde, kommt jetzt in die heiße Phase. Gestern wurde das zweite "Auge" des europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus fertiggestellt und steht nun bereit, um in den kommenden Monaten im Forschungs- und Technologiezentrum (ESTEC) der ESA in Noordwijk, Niederlande, unterschiedlichsten Weltraumtests unterzogen zu werden.

Die Sentinel-2-Satelliten haben, als Teil des Europäischen Datenrelais System (EDRS), die Aufgabe und Möglichkeit optische Bilder vom sichtbaren Nahinfrarot- bis zum kurzwelligen Infrarotbereich zu schießen und mithilfe des Laser Communication Terminals (LCT) von Tesat-Spacecom zwischen Satelliten und an die Erde zu senden. Einsatz finden die Satelliten im Bereich der Landnutzung und Raumplanung, Bodenversiegelung sowie Forst- und Landwirtschaft. Gleichzeitig können diese jedoch auch zur Überwachung von Naturkatastrophen (Überschwemmungen, Küstenerosionen, Erdrutsche) eingesetzt werden und die humanitäre Hilfe am Boden unterstützen.

Der Start des Sentinel-2B ist für Anfang 2017 geplant.

© Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG, 2020
Contact
Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG
Gerberstr. 49
71522 Backnang
Germany