• Gigabit-Konnektivität für die Internationale Raumstation

    Berlin, 26.04.2018: Auf der heutigen Pressekonferenz haben Airbus Defence and Space, das Institut für Kommunikation und Navigation des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR-IKN) und Tesat-Spacecom ihre Zusammenarbeit mit dem Ziel bekannt...
  • ILA 2018 - Rückblick Tag 1

    Alle zwei Jahre ticken die Uhren im Raumfahtbusiness ein bisschen anders und alles schaut in Richtung Berlin zur ILA. Auch wir haben nun den ersten Tag nahezu unbeschadet überstanden. Mit Fug und Recht dürfen wir dabei sicherlich behaupte - ohne...
  • Weltweit kleinstes Laser Communication Terminal von Tesat auf Kurs - CDR für CubeL erfolgreich verlaufen

    Backnang, 12.04.2018: Tesat‘s Laser Communication Terminal für CubeSats, CubeL, ist auf Kurs nachdem das Critical Design Review (CDR) vor kurzem erfolgreich im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen durchgeführt wurde....
  • 10.000 Laserlinks zwischen Satelliten hergestellt

    Satellitenkommunikation erreicht neuen Höchststand Backnang, 11.04.2018: Tesat-Spacecom hat mittels seiner Laser Communication Terminals (LCT) 10.000 Verbindungen zwischen Satelliten hergestellt. Die Satelliten übertragen durch die LCTs von...
  • Tesat feiert 10 Jahre Laserkommunikation im All

    Backnang, 21.02.2018: Am heutigen Tag vor genau zehn Jahren, am 21. Februar 2008, hat eine Regierungskooperation zwischen den USA und Deutschland zur Errichtung eines Laserlinks zwischen zwei Satelliten im Low Earth Orbit (LEO) Weltraumgeschichte...
  • Evolutionsschritt: Das LCT135 lernt dazu

    Das LCT135 ist mit seiner nur 135 mm schmalen Apertur das kleinste Terminal in der geostationären Umlaufbahn und innerhalb des Europäischen Datenrelaissystems „SpaceDataHighway“ die treibende Kraft. Im Rahmen des ESA ScyLight-Programms hat...
  • Live: Launch von SES-14 und Al Yah 3

    Morgen, am 25. Januar, um 23:20 Uhr MEZ (Livestream startet um 22:05) startet eine Ariane 5 ECA in Richtung eines geostationären Transferorbit. Mit anbei: die beiden Satelliten SES-14 und Al Yah 3. Unabhängig davon, dass ein Raketenstart per se...
  • Live: Launch von Sentinel-5P

    Heute um 11:27 Uhr MEZ startet der europäische Sentinel-5P Satellit des Copernicus-Programms mit einer Rockot vom Plesetsk Cosmodrome in Russland. Neben der großartigen Tatsache, dass dieser Launch einer der wenigen ist, die tagsüber stattfinden...
  • Tesat-Spacecom und BridgeSat verkünden Partnerschaft

    Vollständig optische Kommunikationslösungen für kommerziellen Satellitenmarkt in Planung PI1284 – Backnang, Deutschland, und Boston, Massachusetts, USA –Tesat-Spacecom GmbH & Co. KG (Tesat) und BridgeSat, Inc. (BridgeSat), verkündeten heute...
  • Tesat-Spacecom: Mit einem End-to-End Prozess gegen gefälschte Bauteile

    Das Thema rund um gefälschte Halbleiter und anderer hochtechnologischer Bauteile hat in der heutigen Zeit und den aktuellen technischen Entwicklungen an Brisanz zugenommen. Erst letzte Woche berichtete Spiegel Online ( Zoll beschlagnahmt mehr als...

Alle zwei Jahre ticken die Uhren im Raumfahtbusiness ein bisschen anders und alles schaut in Richtung Berlin zur ILA. Auch wir haben nun den ersten Tag nahezu unbeschadet überstanden. Mit Fug und Recht dürfen wir dabei sicherlich behaupte - ohne jetzt viele andere Messestände gesehen zu haben - dass unsere Ausstellungsfläche nicht nur durch unsere 2 Meter 50 im Durchmesser messende, drehende Erdkugel einen echten Hingucker auf der Messe in Berlin Schönefeld darstellt.

Neben durchwachsenem Aprilwetter und Unwetterwarnungen nebst strahlendem Sonnenschein, orkanartigen Böen, Nieselregen und Schauern bot die ILA 2018 an ihrem ersten Tag jedoch auch Erfreuliches. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel, die mit ihrer Delegation an unserem Stand vorbeigeführt wurde und Peter Altmaier, der im ILA Space Pavilion scharf an unseren Exponaten streifte haben viele gute Gespräche stattgefunden, wurden wichtige Kontakte geknüpft und aussichtsreiche Bande geschlossen. 

Ein bisschen fertig, glücklich irgendwann den Schlipps lösen zu können und mit erwartungsvoller Vorfreude vor dem nächsten Messetag unterhalb ein paar Impressionen.

Unter der Schirmherrschaft von Frau Britta Schade (Hauptabteilungsleiterin beim DLR für Qualitätsund Produktsicherung) fand am 4. und 5. April 2017 in Jena die 5. Bauteilekonferenz des DLR statt. Mit ca. 100 gemeldeten Teilnehmern war die Veranstaltung gut gebucht und erfreute sich am jährlich wachsenden Interesse. Mitarbeiter aus unserer Bauteileagentur und dem EEE Center nahmen an der Konferenz teil.

Am Sonntag, 26. März 2017 hieß es Aufbruch in Richtung Bonn – mit unserem vollgepackten LKW auf den Weg in die ehemalige Bundeshauptstadt. Am selben Abend fand unser Laser Communication Terminal bereits seinen Platz auf dem Stand des DLR im Maritim Hotel.

Am 16. und 17. März 2017 fand in Berlin die G20-Konferenz „Digitising Manufacturing - Initiatives, Best Practises and Policy Approaches“ statt. Die Konferenz im Berlin Congress Center am Alexanderplatz war geprägt durch zahlreiche Vorträge und Podiumsdiskussionen. Ausrichter der Veranstaltung war das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Auch am letzten Tag bescherte uns Petrus mal wieder richtiges Kaiserwetter und der Besucherstrom schien nicht abzureißen. Perfekt für die Reise unserer Tesatler, die bereits morgens um 3 Uhr in den Bus gestiegen sind, um möglichst viel Zeit auf der ILA verbringen zu können. 

Der dritte Tag der ILA Berlin Air Show 2016 ist zwar noch in vollem Gange, doch lässt sich auch jetzt schon ein positives Resümee ziehen. Bei mehr als perfektem Sommerwetter strömten bereits kurz nach der Eröffnung des ersten Besuchertages Scharen von Menschen auf das Messegelände und in die zahlreichen Hallen. 

Nach dem ersten erfolgreichen Tag folgte heute der zweite. Fast könnte man meinen, dass sich so etwas wie Routine eingeschlichen hat, alles lief etwas runder, die Abläufe waren stressfreier und die Füße taten erstaunlicherweise etwas weniger weh. 

Ohne uns hier nun selbst loben zu wollen, muss man neidlos anerkennen, dass unser Messestand zu den schönsten gehört, die die ILA zu bieten hat. Nach zwei arbeitsreichen Aufbautagen voller Schweiß und strapazierten Nerven erstrahlte unser Messestand heute pünktlich zur Eröffnung in vollem Glanz! 

Während in den USA dieses Jahr schon die dritte Auflage dieses Events durchgeführt wurde fand es jetzt zum ersten Mal in Europa statt. Deswegen herrschte bei vielen Beteiligten – so auch bei uns – eine gewisse Unsicherheit bei wichtigen Fragen wie: Wer geht da hin (also welche Firmen)? Welche Leute aus den Firmen? Sollten wir dort präsent sein und wenn ja, wie und mit welchen Themen?